Dachflächenberechnung

Errechnen Sie Dachflächen mit dem Faktor X.

Mit Hilfe der nachstehenden Tabelle können Sie die Berechnung der Dachflächen erheblich vereinfachen.

Beispiel:

Sie haben ein Einfamilienhaus mit einem Satteldach, die Dachneigung beträgt 40 Grad. Sie ermitteln die Grundfläche des Hauses bzw. der Dachfläche ( Länge x Breite inkl. Dachüberstände) und multiplizieren die Fläche mit dem Faktor X . Bei 40 Grad Dachneigung beträgt der Faktor X laut Tabelle 1,3054. 

In unserem Beispiel ist das Haus 11,20 m lang und 6,20 m breit.
Die Dachüberstände an den Traufen und Giebeln betragen jeweils 0,40 m.
Somit ergibt sich die Grundfläche:
(11,20 + (0,4 x 2)) x (6,20 + (0,4 x 2)) = 12,0 x 7,0 = 84 qm
Die Dachneigung beträgt wie oben schon erwähnt 40 Grad.
Der Faktor X  beträgt laut Tabelle bei 40 Grad Dachneigung 1,3054

Grundfläche x Faktor X = Dachfläche
84 qm x 1,3054 = 106,65 qm Dachfläche

Grad Dachneigung

FaktorX

Grad Dachneigung

FaktorX

Grad Dachneigung

FaktorX

10

1,0154

30

1,1547

50

1,5559

11

1,0187

31

1,1666

51

1,5890

12

1,0223

32

1,1791

52

1,6242

13

1,0263

33

1,1923

53

1,6616

14

1,0306

34

1,2062

54

1,7013

15

1,0352

35

1,2207

55

1,7433

16

1,0402

36

1,2360

56

1,7882

17

1,0456

37

1,2521

57

1,8360

18

1,0514

38

1,2690

58

1,8867

19

1,0576

39

1,2867

59

1,9416

20

1,0641

40

1,3054

60

2,0000

21

1,0711

41

1,3250

61

2,0626

22

1,0785

42

1,3456

62

2,1300

23

1,0863

43

1,3673

63

2,2030

24

1,0946

44

1,3901

64

2,2811

25

1,1033

45

1,4142

65

2,3666

26

1,1126

46

1,4395

66

2,4585

27

1,1223

47

1,4662

67

2,5593

28

1,1325

48

1,4947

68

2,6694

29

1,1433

49

1,5242

69

2,7904

 

 

 

 

70

2,9238

Diese Berechnung können Sie unabhängig von der Dachform anwenden, solange alle Flächen die gleiche Dachneigung haben. (Alle Angaben ohne Gewähr).